5er und 6er FIVE STAR BOX

Text von: Wolfgang Jennes
Fotos von: Wolfgang Jennes
Jürgen Okrongli:“Als die FIVE STAR BOX von FLYING MOVIES (Ehepaar Grimsel) im Test war, kam schnell die Überlegung, wer wird wohl mehr als drei FIVE STAR BOXES aneinander gehängt haben und mit welchen Erfahrungswerten.

Die erste Mail erreichte uns von Wolfgang Jennes aus Bottrop. Die Fotos machte er 2005 auf FANÖ.

Vielen Dank Wolfgang Jennes.“
Das Flugverhalten der 5er-Kombination ist einfach und unproblematisch. Der Aufbau klappt, je nach Geschick, in etwa 20 Minuten.

Der günstige Windbereich ist Bft. 2 – 4. Bei stark zunehmendem Wind ab Bft. 5 wird die Kombination leicht unruhig.
Bei der Schnur braucht man nicht so wählerisch zu sein. 80 -120 Kp Polyester – Schnur (2 – 3 mm) ist da ausreichend.

Der Aufbau der 6er-Kombination dauert so in der Regel 20 – 30 Minuten.

2-Punkt-Waagen sind ausreichend.

Die 6er Formation ist leicht hecklastig, was zu leichter Wippneigung führen kann.

Schön ist auch, dass alle Formationen, vom 1er bis 6er, sich durch leichtes Knattern bei zunehmendem Wind auf sich aufmerksam machen.

Und: je nach Blickwinkel sieht der Drachen immer anders aus.
Die Faszination der FIVE STAR BOX liegt wohl darin, wenn man 5-6 Stück davon hat, dass man sich immer wieder neue Formationen ausdenken, aufmalen und dann in die Tat umsetzen kann. Es fliegen alle.

Bei der Waage empfehle ich den Aufhängepunkt immer um eine Zelle nach unten zu setzen, weil die Box sonst einfach zu flach liegt.

Viele Grüße aus Bottrop

Wolfgang, Tina und Yvonne.

Novaspyder230@aol.com
.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *