ASIS – Profiline

Text von: Wolfgang Neumann
Fotos von: W.N.

Hersteller www.invento-hq.com

Spannweite 236 cm

Höhe 93 cm

Segel Ventex Light

Stäbe Dynamic T 15 + Skyshark P 90

Gewicht 250 g

Schnur empf. 40 – 70 kp

Windbereich in Bft. 1.5 – 5

Preis in Euro ca. 220,-

Bezug Fachhandel

Michael Beyer und Robert Hammer entwickelten für Invento den ASIS als Drachen für fortgeschrittene Piloten und den Wettkampfpiloten. Michael Beyer ist mir noch aus der Masterclass bekannt. Um so interessanter zu sehen, welchen High-end-Bereich die „Kollegen“ bauen. Erster Eindruck:

Verarbeitung:

Die 22 Paneele sind mit geschlossener Kappnaht sauber genäht. 6 der Paneele sind an der Schleppkante mit einer Art Segelmachernaht verarbeitet. Nase und Ausschnitte sind verstärkt. Nicht so schön waren die unsauberen Ausschnitte an der Leitkante. Hochwertiges Gestängemix: LK = Skyshark P 90 ; UQS = Dynamic T 15 ; OQS = Avia 196 ; Kiel = Avia 230. Waage: Turbo mit Fangschenkel. 2 Zusatzgewichte. Starkwind – Bremssegel. Saumschnur. Fest montierte YoYo-Stopper. Drachen + Köcher lassen sich auf kleines Packmaß verkleinern. Flugeigenschaften:

Starts: Bauch-Rücken-LK (K 2000): sehr gut
Eckenpräzision: sehr gut
Kreispräzision: sehr gut
Allgemeines Flugbild: gut
Zweipunktlandung Mitte Windfenster: sehr gut

Axel 9
Backspin 6
Backflip 8
YoYo rückwärts 8 (mit beiden Gewichten geht`s besser)
YoYo vorwärts 9 (aus dem Fade geflogen)
Belly Launch 8
Slotmachine 8
Cascade 9
Comete 8
540 Flat Spin 8
Mutex 8
Helikopter 6
Snap Stall 6
Slide 6
Lazy Susan 8
Fade 9 Vergleich in seiner Kategorie:

Der ASIS ist ein sehr schöner Drachen, bei dem die beiden Kollegen einen guten Eindruck hinterlassen haben und gezeigt, dass sie ihr Handwerk verstehen. Ein interessanter Wettkampfdrachen. Fazit:

Das hat mich beeindruckt: 1. die wettkampftaugliche Präzision 2. die schon volle Leistung im anfänglichen Windbereich 3. bestechend knackige Ecken 4. das sehr hohe Trickpotential 5. Drachen und Köcher lassen sich auf ein sehr kleines Packmaß verkleinern. Empfehlung: Bei den Wickeltricks (YoYo) beide Gewichte ans Kielende packen, dann bekommt man keine langen Arme..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *