Banner

Banner3Banner schmücken, setzen Akzente, leiten den Wind, ziehen die Aufmerksamkeit, bannen das Auge magisch.

Colours in Motion (Wolfgang Grimsel) hat sich immer schon diesem Thema mit Aufmerksamkeit gewidmet. Schaut man die optisch anspruchsvollere Reihe EOLIA an, so kann man aus einer Farbenvielfalt wählen oder dem Mut aufbringen, sofort ein halbes Dutzend in unterschiedlichen Farben erwerben.

Ich bat Wolfgang Grimsel, den Chef,  mir einen roten und orangenen Banner nebst Teleskopstangen zu schicken.

Sorgfälltig verpackt kam es an.

IMG_9702

Nach 20 Jahren TEST ist es mir immer noch wie Weihnachten und Geburtstag. Donnerwetter.

Zwei schwarze 8 m Teleskopstangen (mit weißem Verlängerungs-Vollstab) aus Fiberglas schunden schon `mal Eindruck. Die Farben der Banner: gefällig (ja auch selbst gewählt).

14 rote (orangene) Segmente – geteilt durch schwarze (rote) Streifen. Alles aus Ripstop Polyester – 10 m lang – an der breitesten Stelle 60 cm. Die Spitze läuft noch 1.50 m ohne Stabführung aus.

Banner 2

Auf dem Internetportal von CIM – für den normalen Käufer (nicht Händler) www.kunstdrachen.de , gibt es den Tipp, eine 1 m lange Eisenstange vom Baumarkt zu holen und sie 60 cm tief in den Boden zu schlagen und die Teleskopstange mit Banner darüber zu stülpen. GUTER TIPP. Man erkennt die Erfahrung der Verkäufer.

Da ich aber etwas anderes vorhatte, habe ich mit einem Heißschneider 2 Löcher in die verstärkte Leitkante gebrannt, um so die Teleskopstange mit Spanngurten an Gartenzaunpfeilern zu fixieren. Der Sinn: ich wollte das tun, wozu Colours in Motion abrät – die Banner lange an den Teleskopstangen zu lassen (Test: 2 Monate/1500 Stunden). Da sollte kein unmittelbarer Nachbar in Geräuschentfernung sein, da die Banner bei stärkerem Wind laut flattern. Colours in Motion (CIM) sagt, „das bei Orkanen auch metallene Fahnenmasten knicken“. JA. Stimmt.

Banner 1Nach 5 Tagen schoben sich 2 Segmente der Teleskopstange etwas ineinander und schrumpelten den Banner. Das passierte nach Wiederholung noch 2 x. Zwischenergebnis: Teleskopstange und Banner halten, was der Hersteller verspricht.
Ich habe die Verbindungsstellen der Teleskopstange mit extrabreitem, faserverstärkten Tesaband verklebt, so dass die einzelnen Segmente nicht ineinander rutschen konnten. Das hielt über 700 Stunden (fast 1 Monat). Tuch und Stange überstanden den Test ohne Schaden. Der orangene Banner weht jetzt bei Freunden in Südholland.

Kornbornmorgen1FAZIT:        Sehr gutes Preis – Leistungs – Verhältnis.

(Banner um 25 Euro/längste Teleskopstange um 50 Euro) Hohe Stabilität.  SEHR GUT.

…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *