Ein Dank an die Schwerstarbeiter des Ruhrgebiets

Text von: Jürgen Okrongli
Fotos von: Sven Heidemann
Das Menschen es wagen, unter derartigen Bedingungen zu arbeiten, kann nur sein, weil sie es müssen.

Maschinen, wie sie kein Science-Fiction bedrohlicher zeichnen könnte.
Mut aus Stahl und Herz aus Feuer.
Heiße, gleißende Springbrunnen,

die sich tief in alles brennen, was ihnen nachgibt.
Einblick durch Tore zur Hölle.
Cool geht anders..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *