Fliegender Bleistift Nr.2 (RTF) – Ich male mir den Himmel

Text von: Jürgen Okrongli
Fotos von: J.O.

Hersteller Go fly a kite, USA

Länge 1.20 m

Breite 20 cm

Tasche (L x B) 1.30 m x 25 cm (Bleistift paßt aufgebaut hinein)

RTF Handgriff + 15 Kp-Schnur

Tuch Spinnaker Nylon

Gestänge 2 + 3 mm schwarze Glasfiber

Gewicht 50 g + (kl. Schwanz 20 g / gr. Schwanz 60 g)

Windbereich in Bft. 1.5 – 3.5

Preis in Euro 24.99

Bezug www.ahlerts.de

Jeder international auftretende Drachenanbieter hat seine Designernamen im „Stall“.

Bei GO FLY A KITE , USA , ist es u.a. JOEL K. SCHULZ, der die „Kunst am Himmel“ (Arial Art Work) repräsentiert. Schon lange war THE PENCIL über Fanö zu sehen, bis durch GO FLY A KITE eine Auflage fürs breite Kiterpublikum ermöglicht wurde. Gut, dass das so ist. Gut für uns Kiter.

Zu einem sehr (!) kleinen Preis erreicht uns so ein Stück Drachenlegende aus der Kategorie Unikum ;-))
Erster Eindruck:

Das hat Stil !

Der Kite befindet sich aufgebaut in der Tasche. Die Tasche, ein Behältnis wie die Mappe eines Künstlers. Es beeindruckt mich.

Der Kite: alle, die ihn noch nicht kennen – STUTZEN. „Hää ??“

Allein die Vorstellung, ihn im Sommer am Strand von Schiermonnikoog (NL) neben der Zeltmuschel verankert zu haben, und die nicht besonders durch ausgefallene Einleiner verwöhnten Feriengäste mit ??? in den Pupillen sich ins Meer stürzen sehen, entlockt mir ein vorsommerliches Schmunzeln.

Die „kleinen“ Highlights eines Testers.
Verarbeitung:

Die Taschenidee ist KLASSE. Wenn man sie allein durch die Gegend schleppt, vielleicht etwas angeberisch – aber, sei`s `drum. Wer einen besonderen Drachen hat, braucht sich dessen nicht zu schämen.

In der Packung befindet sich ein Handgriff mit 25 Kp-Schnur / die würde ich aus stilistischen Gründen schnellstens gegen eine künstlerische Eigenarbeit austauschen – das hat der Bleistift verdient. Also: Gehirn aktivieren – was schönes ausdenken!

Dann ist neben dem Bleistift an sich noch der übliche „kleine“ Schwanz und eine Extrabeigabe der Firma Spielwarenhaus AHLERT in Form eines 10 m langen Schlauchschwanzes + Zettel, dass der mitgelieferte kleine Schwanz das Modell nur ungenügend stabilisiert …

So kenne ich die Firma AHLERT. Wir haben von ihnen über ein Dutzend Testeinleiner bekommen – bei fast allen war noch ein Zettel, wie der Einleiner noch besser fliegt, oder andere Bemerkungen, die einfach tofte sind. Steffen Ahlert fliegt selbst gerne Einleiner – darum !

10 Paneele mit sauberer Geradeausnaht. Die 2 – 3 mm Stäbe alle mit Endkappen in flexiblen Taschen. Filigrane Arbeit. Dann der Ausrutscher: die Nr. 2 ist derart holprig appliziert, dass ich der Näherin am liebsten nachträglich auf die große Zehe treten möchte, mit der sie auf dem Fußpedal der Nähmaschine ausgerutscht sein muss.. Beruhigend: nach 10 m abgewickelter Schnur sieht man die schiefen Nähte nicht mehr. Tröstlich.
Ich löse noch vor dem Sommer die Applikation ab und nähe sie selber drauf. Vorwurf an die Endkontrolle von GfaK in USA.

Der ansonsten wunderschön anzusehende Bleistift hat 4 Waagepunktabnahmen, die in einen Plastikring münden (auch den gegen einen wertigen Aluring (10 Cent) austauschen.

Mit ein wenig Veränderung hat man ein Kunstwerk in den Händen. Gratulation. Wer ihn auch noch fliegen lassen möchte .. bitte weiterlesen.
Flugeigenschaften:

Der Bleistift Nr. 2 liebt den Wind zwischen Bft. 2 – 3 am meisten. Er hält auch mehr aus – keine Frage. Aber bei knallblauem Himmel – Windstärke 2.5 – großer Schlauchschwanz – steht er wie eine Eins am Himmel. Sehr ruhig – kerzengerade. Sieht toll aus.

Die Brüder Ahlert haben Recht: der ursprüngliche kleine Schwanz ist ein Scherz. Da hat Herr Scholz wohl einen anderen Bleistift gehabt. Der große Schlauchschwanz ist KLASSE. Ich bastle noch an einer Idee, wie ich ihn schnell aufgewickelt bekomme – so ist der KITE schnell aus der Tasche geholt und wieder darin verschwunden – das Aufwickeln dauert aber lang. Ich frage `mal paar Einleiner-Jungs, wie die schnell Schlauchschwänze aufwickeln.

Gesamturteil des Flugs: ein wunderbares Gefühl. Ein Gemälde. Auch Kinder sind ganz angetan und laufen mit ihm am Deich entlang. Was für eine tolle Idee. Dank an GO FLY A KITE.
Vergleich in seiner Kategorie:

Kunstwerke sind einzigartig.

Man könnte höchstens noch überlegen, ob es irgendwo noch einen größeren Bleistift gibt ? Antwort: gibt es auch.

Der Bleistift gehört zu den Drachen, die Sammlerstücke werden. Er wirkt an sich schon an der Schlafzimmerwand – richtig natürlich erst am Himmel, für den er bestimmt ist.
Fazit:

Keine 25 Euro für ein Kunstwerk ! Wo gibt es den so etwas ?

Bei den AHLERT-Brüdern.

Kaufen ist ein MUSS für Liebhaber von Sammlerstücken und ausgefallenen Einleinern..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *