Fremde Welten I

Text von: Jürgen Okrongli
Fotos von: NASA , USA
Fast alle Fotos der 3 STORIES >Fremde Welten< sind Originalaufnahmen der NASA mit dem HUBBLE-Weltraum-Teleskop und keine Computermontagen. Sie stammen von: http://antwrp.gsfc.nasa.gov/apod/archivepix.html 1 LICHTJAHR = 9,46 x 1 000 000 000 000 KM (ca. 10 Billiarden) EXTRASOLARE PLANETEN nennt man jene, die sich außerhalb des Sonnensystems aufhalten. >Trockene Welten< ist ihr anderer Name. Bis heute hat man noch keine Spuren von Wasserdampf festgestellt. Bedeutet das aber, dass es wirklich kein Wasser auf ihnen gibt ? Keine Basis für Leben ? Das 11-STUNDEN-STERNENBILD ist entstanden, indem der Fotograf an 128 aufeinanderfolgenden Tagen jewals 5 Minuten in tiefster Dunkelheit belichtet hat. Muss der eine Geduld gehabt haben und die Hoffnung, etwas Besonderes zu bekommen. Und das ist ihm voll gelungen! AUF DEM MARS. Faszinierend - nicht nur für Motor-Cross-Fahrer. Die SOMBRERA GALAXIE M 104 in Infrarotaufnahme. Mit einem Durchmesser von 50 000 Lichtjahren gehört sie zu den größten Galaxien im Weltall. Von der Erde ist sie 28 Millionen Lichtjahre entfernt. Die WHIRLPOOL GALAXIE M 51 liegt in einer Entfernung von 31 Millionen Lichtjahren und vermittelt dem Betrachter eine >organische< Schönheit. Sie ist ein kosmischer Strudel aus Sternen, Gas und Staubmassen und sehr viel (unsichtbarer) dunkler Materie, die mit der >Gravitations-Mikrolinen-Methode< "sichtbar gemacht wird. .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *