Neuenrade 2009 – Teil 1

NR1Jedes Mal, wenn ich mich auf die 66 KM nach Neuenrade mache, wundert es mich, dass ich mehr als eine Stunde dafür brauche. Das liegt auch daran, dass Neuenrade schon etwas im Sauerland liegt.

Jedes Mal bin ich froh, wenn ich vor Ort eintreffe,weil die sauerländische Landschaft dieser Region – oben auf`n Berg, eine pure Augenweide ist.

Ich reise am Samstag gegen 10.30 h an und treffe auf viele schon sehr geschäftige Aktive und Planer.

Auch die beiden zentralen Organisatoren Werner Pannewig und Joachim Kneer laufen mir direkt über den Weg. Sie stehen schon im Business, also lassen wir es erstmal bei einer freundlichen Begrüßung – alle Jahre wieder.
Dieses Jahr steht unter dem Motto: Kunst & Kite.

Dazu sind u.a. Künstler der Region vertreten, die mit besonderen KUNSTWERKEN IN DRACHENFORM aufwarten. Ein Teil dieser Kunstdrachen geht in die Versteigerung zu einem guten Zweck.

Die Künstler haben ihren eigenen Showroom in Form eines Zeltes. Das wirkt wunderbar. Es sind auch Exponate von höchster europäischer Prämierung zu finden.

Spannend.
In der Abteilung SELF MADE DRACHEN sind bereits alle Vorbereitungen getroffen. Der Ansturm kann kommen.

Ich unterhalte mich mit dem Krefelder: interessant, mit welcher Hingabe Menschen sich unserem Hobby verschreiben.

Bravo ! Meine Wertschätzung.
Und da sind sie wieder: die großen Künstler am Drachenbau.

Einer jener Kunstdrachen, die in der obersten Liga spielen.

Ich unterhalte mich mit dem niederländischen Besitzer-Paar. Schön, auf`m sauerländischen Berg, niederländisch zu sprechen..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *