Peter Rieleit, der bekannte Düsseldorfer..

(jo)..hat in seinem bunten Drachenleben nicht nur die Superfliege geschaffen, sondern machte sich Mitte 1988 mit Rolf Seligmann und Werner Platen daran, Geschwindigkeitsmessungen des Speed-Drachens TAIFUN vorzunehmen (Foto: Peter Rieleit`s Speed Taifun, Foto 2006).
Sie entwickelten ein Verfahren, bei dem man aus der Bewegungsschärfe einer Fotografie/Belichtung 1/60 sec (später auch Video),die Geschwindigkeit des Drachens ermitteln konnte.
So geschehen am 6.4.1988 bei ca. Bft. 6, Rheinwiesen Düsseldorf, 60 m Kevlarschnur, Messung beim Diagonalflug durchs Windfenster – von oben nach unten: 222,44 Km/h.
Beschrieben ist das Verfahren in seinem Buch „Leistungsstarke Lenkdrachen zum Nachbauen“, das heute aber nicht mehr im Ravensburger Buchverlag aufgelegt wird.
Im Gespräch mit Peter Rieleit erzählte er von den dünnen Segeln, die nach jedem Hochspeed-Powerflug vollkommen ausgeleiert waren. Peter versprach, uns ein Foto seines letzten Speed-Taifuns zu schicken.
Falls jemand sich sehr stark für einen Nachbau interessiere, könne man sich an ihn wenden: www.drachen-laden.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *