SALTICUS 1.5 (RTF) – Die „Jagdspinne“ ist on tour..

Text von: Jürgen Okrongli
Fotos von: J.O.

Hersteller SPIDER KITES, Christoph & Barbara Fokken

Spannweite 2 m

Höhe 80 cm

Fläche 1,5 qm

Segeltuch Spinnaker

Gewicht 280 g

RTF 2 x 25 m / 100 Kp / Winder / Handschlaufen

Windbereich in Bft. 1.5 – 7+

Preis in Euro 89,-

Bezug www.spiderkites com

Rechtzeitig zur Sommersaison erscheint eine neue Drachenfirma auf dem Markt: SPIDER KITES, mit Sitz in Recklinghausen, am Nordrand des Ruhrgebiets und Südrand des Münsterlandes.

Christoph FOKKEN ist weit mehr als ein Jahrzehnt derTOPP-Mann von INVENTO gewesen und ein sehr bekannter Name in der Szene. Seine Schwester Barbara ist Fachfrau für Aufgaben im Marketing und Vertrieb u n d Spinnenexpertin.

Die Matte SALTICUS gibt es in 2 Größen: Salticus 1.5 und Salticus 0.9.
Der Name der Matte kennzeichnet eine Jagdspinne. Die Jagd beginnt … Erster Eindruck:

Die SALTICUS 1.5 erreicht die Insel in einer ungewöhnlichen Tasche. Die ist so pfiffig, dass eine Freundin sie sofort für die Fußgängerzone haben wollte. Geräumig, tolle Idee, `mal was anderes.

Die Matte selber ist super schön anzusehen. Von der SALTICUS 1.5 gibt es 3 Farbdesignvarianten:
Nr. 1020 = violett, purpurrot, rubinrot, gold, orange, schwarz.
Nr. 1021 = rot, orange, gold, gelb, schwarz.
Nr. 1022 = blau, königsblau, petrol, smaragdgrün.

Das sind Farbkombinationen, die dem Auge wohltun. Bravo Christoph, Barbara. Verarbeitung:

Christoph Fokken läßt die Matten in Shanghai nähen. Dort lassen heute viele deutschen Hersteller nähen – a) wegen des Preises und b) wegen der perfekten Näharbeiten. Da gibt es nichts `dran auszusetzen!

Auch das Design setzt den Stempel für die neue Firma. Es fügt sich nicht in bekannte Raster. Eine eigene und optisch überzeugende Linie. Die 2 m Spannweite sieht nach mehr aus am Himmel, wirkt wertvoll – ist sie auch.

15 Luftkammern mit 7 kreisförmigen Gazeöffnungen. Die jeweils 4 Außenkammern haben nur seitliche Öffnungen und sind so miteinander verbunden. Das staut die Luft in den Randzonen und stabilisiert die „Jagdspinne“. 28 Waageabnehmer sorgen für ausgewogene Druckabnahme. Flugeigenschaften:

In der Beschreibung der SALTICUS 1.5 schreibt Christoph Fokken u.a.:
„Piloten: ambitionierte Anfänger, übungswillige Schüler, Event-Fans, aerodynamische Forscherseelen und Drachensportinfizierte, von der Motivation getrieben: üben, üben, üben.“

Wir waren in den 14 Tagen Osterferien auf Schiermonnikoog 4 Erwachsene und 3 Jugendliche, die die SALTICUS 1.5 in Winden zwischen Bft. 1.5 und 8 geflogen sind. Einstimmiges Gesamturteil: eine ganz tolle Matte! Super leichtes Handling, flott auf den Beinen, diese Jagdspinne. Sie fliegt präziese.

Wir hatten noch kein RTF-Set dabei, weil es sich um einen Prototypen handelte. Ab Juni 2006 gibt es die SALTICUS 1.5 zu kaufen – dann sind die Schnüre dabei: 2 x 25 m / 100 Kp Dyneema / Winder / Handschlaufen.

Wir wählten Schnüre zwischen 70 Kp bis 120 Kp/ 35 m. Die Matte ist traumhaft zu fliegen und wartet ab Bft. 5.5 mit Überraschungen. Die Jugendlichen traten die Reise über den Hosenboden im Dauerlauftempo an. Vergnügtes Juchzen – pure Lebensfreude. 1 Bft. weiter waren auch die Erwachsenen dran. Ich habe schon lange nicht mehr 100 m Hinternspuren auf den Strand von Schiermonnikoog gesetzt. Meine Frau war begeistert: „Okrongli, das ist Deine gute Osterjeans..!“ „Die trägt man doch heute so..“ Sie weiß, dass sie mich nicht mehr verbessern kann. Ich bin schon gut! ;-))

Im unteren Windbereich empfehle ich unbedingt einmal 70 Kp-Schnüre auf 35 m Länge zu probieren. Man hat dann viel Flugraum bei wenig Schnurgewicht. Wer 50er Schnüre hat und das Ausreizen bis zum Schnursingen liebt – geht natürlich auch. Dann sind die Steuerrungsbefehle direkter und die Figuren „knackiger“.

Die Jagdspinne war bis Bft. 8 im Einsatz. Sie hinterließ bei uns das Gefühl, dass sie aber noch mehr aushält.. Allerdings fanden wir sie zu hübsch, als dass wir sie explodieren lassen wollten.

Die Fluggenauigkeit ist ähnlich der eines großen Stabdrachens. Und: wichtig bei Matten ist die Stabilität am Windfensterrand. YES: sehr stabil! Was will das Pilotenherz mehr ? Nix! Vergleich in seiner Kategorie:

Das letzte Foto gibt kein gängigiges Design wieder, sondern ist die Negativbildversion der blauen Spinne (kleines Bildbearbeitungsspiel).

Die SALTICUS 1.5 taucht mit einem Ready-to-Fly-Set mit einer witzigen Tasche für 89 Euro auf. Das ist ein Wort! Toller Preis..

Ihre Flugeigenschaften lassen sie bei den Einsteiger-Zweileinermatten sofort auf Platz 1 klimmen.

Jetzt kommt ein verrückter Vergleich: wir hatten in der Inselzeit viele Power-Drachen der Größe um 3 Meter im Vergleichstest. Der TOPAS 3.0 von Space Kites war vorn UND: in Bft. 6 hatte die Jagdspinne den gleichen Zug. Phänomenal !

Das bedeutet: man hat mehrere Mattencharakteristika in einem.. TOLL! Fazit:

Mit der SALTICUS 1.5 gelingt SPIDER KITES ein würdiges Stück Spinne. Die Jagdspinne wird auch am Boden Wellen schlagen – nicht zuletzt bei der Konkurrenz.

Wenn der Vater sich diese ausgezeichnete Matte holt, hat er gleichsam eine Fußgängerzonentasche für die bessere Hälfte. Da hat jede(r) was !.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *