Schlagwort-Archiv: Sieger de Boer

Wenn jemand „Sieger“ heißt… ein Portrait von SIEGER`s VLIEGERS

Text von: Jürgen Okrongli
Fotos von: Sieger de Boer ; Vera Schulz
SIEGER´s VLIEGERS (Sieger´s Drachen) is een begrip in de Nederlandse Vliegerwereld. Die export reikt tot ver over de grensen. De base is Sieger de Boer.
www.siegersvliegers.nl (Klick Banner)

PortraitSieger
Die Geschichte von SIEGER´s VLIEGERS schreiben Produkte, wie: die Legende CHALLENGER für Anfänger im Lenkdrachenbereich; die HAWK-Serie für den Stabdrachen – Powerkiter; als Erster den Vertrieb der NASA WING; die PARAKITE – Matten mit ihren 3,50 m Spannweite und den Einstieg in den Lenkschirmflug; Trickdrachenvorlagen von Michael Tiedtke, Windspiele, Schnüre und ganz neu: die WINGINE – ein Lenkschirm der Profi – Klasse.
Sieger de Boer wurde ganz in der Nähe seines heutigen Wohnortes und Arbeitsplatzes geboren – in Beilen (Drenthe)- nahe der friesischen Grenze.

Der gelernte Zimmermann bekommt 1976 den ersten Kontakt zu Drachen. Damals waren sie noch aus Bambus und Papier.

1977 bringt ihn das Buch „Drachen“ von David Pelhem entschieden weiter. Er ist infiziert und baut jetzt Eddys, Hastendrachen, kleine Codys und eine 10er-Kette Flexifoils (damals gab es 10 EU – Länder). Sein 1. Stablenkdrachen wird die „Dunford Flying Machine“ aus England.

Ab 1980 erfolgten eigene Entwürfe und erste Kontakte zu Liebhabern aus Deutschland.

1983 sein 1. Drachenfest: Bremen/ BRD.

1985 Gründung des eigenen Betriebs und nebenbei die Arbeit als Zimmermann.

1989 nur noch Drachen. Er ist jetzt Unternehmer in Smilde. Heimwerker und Hersteller von Segeltüchern arbeiten für ihn. Der Versand ist noch vom Dachboden seines Appartments.

1991 Hauskauf. Jetzt erfolgt der Versand aus der hauseigenen Garage.

1993 Die Herstellung von Drachen wird nach Hongkong verlegt.

1994 Heutiger Firmenneubau. Produktion in Polen, Peking und Bulgarien (WINGINE).

Jürgen Okrongli: „Welches sind die Länder, in die heute die
meisten deiner Produkte gehen?“

Sieger de Boer : „Norwegen und Frankreich.“

jo : „Was wirst du in 10 Jahren machen?“

sdb : „..vielleicht noch Drachen.. so ein paar Tage in der
Woche.“

jo : „Ich wünsche dir HET BESTE OP JULLIE WEG. Du weißt,
auf Schiermonnikoog steht immer ein Kaffee für dich.
Kom even langs.“

sdb : „Ich weiß! Danke.“.