xxtreme FLOATER (RTF) – Der Preisknüller

Text von: Jürgen Okrongli
Fotos von: Jürgen Okrongli

Hersteller Vedes AG

Spannweite 150 cm

Höhe 74 cm

Gestänge 5 mm Glasfiber

Tuch Ripstopp Nylon

RTF 25 m / 70 Kp / Winder / Handschlaufen

Gewicht 205 g

Windbereich in Bft. 2 – 5

Preis in Euro 24,99

Bezug www.ahlerts.de

Europas führende Verbundgruppe für Spielwaren, die VEDES AG, liefert für das Spielwarenhaus Ahlerts in Bad Kissingen einen Einsteiger-Lenkdrachen im Ready-to-fly, dass beim Preis von 24.99 Euro erst einmal der Notarzt kommen muss.

Da bin ich aber sehr gespannt ! Normal geht da nur zusammengeschusterte drachenähnliche Ware.

Aber – wer weiß es vorher ? Nun, dann ! Erster Eindruck:

Zum 1. Eindruck gehört, dass ein augenschmeichelndes Design gewählt wurde, welches nähtechnisch nicht zu den einfachen, geraden Paneelen zu zählen ist. Er ist also nicht einfach nur gestanzt.

Gut wäre es gewesen, wenn der Drachen einen anderen Namen gehabt hätte, weil der Name FLOATER schon bei Invento vergeben ist. Autsch !

So ist der erste Eindruck, und ich bin gespannt auf mehr. Verarbeitung:

Für einen Anfängerdrachen sind 14 gebogene Paneele mit außergewöhlich – oder anders gesagt: in dieser Preisklasse findet man es z.Zt. nicht.

Gewählt wurde eine weitgreifende Zickzacknaht, was die Fertigung „schneller“ macht und Nähfehler verzeihen würde. Außerdem ist ja damit zu rechnen, dass Anfänger gern den Drachen festhalten, damit er sich satt in den Boden rammt. Diese Nähte sind elastischer. Der fortgeschrittene Anfänger, der keine Lust mehr daran findet, seinen Drachen unwürdig abstürzen zu lassen, läßt kurz vor dem Aufprall beide Leinen los. Das üben wir in der Schiermonnikooger Flugschule als erstes.

2 Stand-Offs reichen, stabile Verbinder sowie Mittelkreuz. Dieses hat kein Spüioel im Segel: das sollte geändert werden, da es so durch Abstürze schnell einreißen kann. Sauber gearbeitete Nase. Die Waageschnur könnte Vormarkierungen für verschiedene Winde haben. Gut: Klettbandverschluß am Kielstabende.

Alle verarbeiteten Elemente passen zum Einsteigerdrachen. OK ! Robust. Gut. Flugeigenschaften:

Der xxtreme FLOATER ist ab Bft. 2.5 vom Hersteller angegeben. Das stimmt meistens nicht. So auch beim Testdrachen.

Ich wähle wertige Lenkdrachenschnüre von 40 Kp und 33 m Länge (nicht die im RTF – die sind „Gummi“ ;-)). Und siehe da – der FLOATER zieht ruhig, mit einem sehr schönen Flugbild, seine Bahnen. Das macht richtig Spaß, weil er auch am Himmel eine schmeichelnde Optik hat und GENAU Figuren fliegen kann. Unsere Teammitglieder der Flugschule staunen über den KLEINEN und fliegen ihn – nach und nach – alle. Sie fliegen ihn lange – sind angetan von dem Burschen. Selbst der 13-jährige Hardcore-Luftspringer-Tim fliegt mehr als eine halbe Stunde.. Volltreffer.

Der Floater macht Lust auf MEHR.

Er kann auch einfache Tricks, wie den Axel, Fade, Sliden .. Natürlich verträgt er auch mehr Wind – aber das Vergnügen liegt im Wenigwindbereich. Vielleicht könnte der Hersteller noch einmal die Schnüre überdenken….dann sieht die LUSTwelt + FLOATER richtig gut aus.

Information nach dem Test: der Floater erscheint ab Juni 2009 mit + 5 Euro und wertigen Dyneemaschnüren (Floater pro) oder als Floater solo (ganz ohne Schnüre für 19.99 Euro (= minus 5 Euro). Super Reaktion. Klasse ! Vergleich in seiner Kategorie:

Es gibt z. Zt. keinen anderen Einsteigerdrachen zu diesem Preis und schon gar nicht mit diesen Flugeigenschaften.

Mit diesem Drachen ist ein STREICH gelungen, der Maßstäbe setzt. An dem Burschen muss sich die Konkurrenz orientieren. BRAVO ! Fazit:

Hier ist ein Drachen für den kleinen Geldbeutet, der großes Sommervergnügen garantiert.

Ich bin begeistert !

Der Drachen wird SCHULUNGSDRACHEN für Wenigwind..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *